shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Vorrunden-Aus, 3. Platz, 2. Platz & zweimal Bester

Der LOTTO-Master um den Sparkasse Bremen-Cup hat ein weiteres mal alles mitgebracht, was der neutrale Zuschauer sehen will. Spannende Spiele, eine tolle Atmosphäre und ein kunterbuntes Rahmenprogramm. Das Turnier in der ÖVB-Arena hat sowohl die großen, als auch die kleinen Zuschauer begeistert – unser Team konnte nur phasenweise begeistern. Auch unser eFootball Teilnehmer hatte Spaß an seinem Turnier.

13:15 Uhr – Blumenthaler SV vs. FC Oberneuland. Unser Team ließ von Beginn an nichts anbrennen und demonstrierte seinen Anspruch, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Nach zwei Minuten erzielte Tom Trebin das 1:0, weitere zwei Minuten später ist es Tim Kreutzträger gewesen, der auf 2:0 erhöhte (4′). In Minute zehn hieß der Torschütze Daniel Block zum 3:0 und in der 13. Spielminute ist es erneut Tom Trebin gewesen, der den 4:0 Endstand markierte. Hier geht was – dachte man.

14:15 Uhr – Bremer SV vs. FC Oberneuland. Man könnte auch meinen, dass die Kicker aus dem Bremer Westen ohne Gegner gespielt hätten. Unser Team zeigte eine erschreckend schlechte Leistung in der zweiten Begegnung der Gruppenphase und wir konnten froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist. Unser Team ist im Gegensatz zur ersten Partie kaum bis gar nicht ins Spiel gekommen und ging verdient als Verlierer vom Platz. Mit dieser Leistung hätte man heute wiederum nichts geholt.

15:35 Uhr – FC Oberneuland vs. BSC Hastedt. Wahnsinn. Unser Team ist absolut nicht einzuschätzen gewesen. Gegen die Hastedter gelang unserem Team ein glatter 6:0 Erfolg. Unsere Torschützen hießen Tom Trebin, Onur Uzun (2x), Affamefuna-Michael Ifeadigo, Daniel Block & Raoni Carneiro Alves. Hannes Frerichs parierte in dieser Begegnung einen Siebenmeter, den er zuvor verschuldete. Den anschließenden Nachschuss konnte er auch souverän parieren und so blieb es bei “nur” drei Gegentoren.

Die Gruppenphase ist für unser Team und seine Anhänger im wahrsten Sinne “Licht und Schatten” gewesen. Im ersten und dritten Spiel den Gegner jeweils souverän besiegt – im zweiten Spiel ging gar nichts. Nichtsdestotrotz konnte unser Team als Gruppensieger, mit 6 Punkten und 10:3 Toren, ins Halbfinale einziehen.


Parallel fand erstmals das eFootball Turnier in der ÖVB-Arena statt. Unser Kandidat Gian Luca Zeugner hat keinen Sieg einfahren können, kassierte auch keine Niederlage. Mit drei Unentschieden musste er allerdings nach der Gruppenphase seinen Controller einpacken. Gian Luca zu seinem Turnierverlauf:

“Das erste Spiel habe ich mit 3:0 geführt, habe es dann leider wieder aus der Hand gegeben. Bei der zweiten Begegnung konnte ich noch in der 80. den 3:3 Ausgleichstreffer erzielen. Es ist echt verdammt eng gewesen. Im letzten Spiel, gegen den meiner Meinung nach besten Gegner, konnte ich in der 90. den 2:2 Ausgleich erzielen. Das Turnier hat mir echt Spaß gemacht und ich würde gerne wieder daran teilnehmen.”

Somit ist aus unserer Sicht das erste eFootball Turnier in der ÖVB-Arena ein voller Erfolg gewesen und darf gerne wiederholt werden.


Für unser Team ging es im Halbfinale dann gegen den TuS Schwachhausen, der sich im letzten Spiel der Gruppenphase eindrucksvoll gegen den Brinkumer SV durchsetzen konnte und somit das Last-Minute-Ticket einlöste und ins Halbfinale einzog. Allerdings begann unser Team, wie gegen den Bremer SV, erschreckend zurückhaltend und somit ging der TuS völlig zurecht mit 2:0 (3′ & 4′) in Führung. Unser Team kam eher langsam ins Spiel und konnte in der 8. Spielminute durch Onur Uzun auf 1:2 verkürzen. Affemefuna-Michael Ifeadigo konnte in der 11. Spielminute dann den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. Da sich nichts mehr am Ergebnis geändert hat, ging es ins Siebenmeterschießen – mit dem besseren Ende für den TuS Schwachhausen. Der TuS zog mit einem 3:2 Erfolg ins Finale ein und unser Team ging ins Entscheidungsschießen um Platz 3.


Nach den Halbfinals wurde es dann in der individuellen Kategorie äußerst spannend – es stand die Wahl zum Amateurfußballer des Jahres an.

Unser Kandidat, Denis Nukic, hat einen sehr guten zweiten Platz erzielt (18,75 %). Zum Amateurfußballer des Jahres 2018 wurde der 38-jährige Muhamed Hodzic gewählt (48,21 %). Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an “Hodzi”.


Im Entscheidungsschießen um Platz 3 durfte unser Team dann gegen den Bremer SV antreten. Beiden Teams ist deutlich anzumerken gewesen, dass dieses Entscheidungsschießen einfach nur noch in die Kategorie “”just for fun” einzustufen war. Unser FCO konnte sich mit 3:2 durchsetzen und wurde somit 3. des diesjährigen Turniers.

Das Turnier gewann übrigens der TuS Schwachhausen, der sich mit einem 3:2 gegen die u21 des SV Werder Bremen durchsetzen konnte. Auch hier einen herzlichen Glückwunsch!


Nach dem Turnier gab es noch einige Ehrungen und auch unser FCO ist vertreten gewesen. Sowohl der beste Spieler als auch der beste Torhüter kommt aus unseren Reihen. Als bester Spieler des Turniers wurde Onur Uzun gewählt, bester Torhüter wurde Hannes Frerichs.


Summa summarum ist sicherlich mehr für unser Team drin gewesen, doch wegen der inkonstanten Leistung geht der diesjährige 3. Platz vollkommen in Ordnung.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren des Turniers für dieses erneute Highlight, bei allen Anhängern des FCO und allen Teilnehmern, die für Denis Nukic gestimmt haben.

Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches Jahr 2019.

Euer FC Oberneuland

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen