shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

FCO meets Daniel Block

Lieber Daniel…du bist ja gefühlt ein Neuzugang für unser Team. Bereits im ersten Spiel der Saison hattest du dich schwer am Knöchel verletzt und bist damit leider den Rest der Hinrunde verletzungsbedingt ausgefallen. Wie geht es dir heute und bist du wieder richtig fit und gesund?

Ja, richtig. Leider bin ich nahezu die komplette Hinrunde ausgefallen. Aktuell geht es mir aber gut. Der Fuß bereitet mir Gott sei Dank keine Probleme mehr, sodass ich darauf brenne wieder mit den Jungs auf den Platz stehen zu können. 100%ig fit fühle ich mich durch die Ausfall Zeit und der Corona Pause derzeit nicht, aber dafür ist ja auch die Vorbereitung da.

Du als Kapitän warst ja trotz deiner Verletzung weiterhin nah am Team. Wie erging es euch als Mannschaft in der neuen Liga? Hat sich viel verändert von der Bremenliga hin zur Regionalliga?

Auch das ist korrekt. Ich war bei jedem Spiel, bei jeder Auswärtsfahrt dabei und habe stets den Kontakt zum Team bestmöglich versucht aufrecht zu halten. Verändert hat sich schon einiges, abgesehen von den weiteren Auswärtsfahrten. Wir mussten unser Spiel von sehr viel Ballbesitz und unser Mindset von vielen Toren & Torchancen umstellen. Denn die ungleich höhere Qualität in der Liga bestraft die Nachlässigkeit sofort. Das war in der Bremen-Liga häufig anders, da hatten wir teilweise 5-10 hochkarätige Chancen im Spiel oder konnten uns auf die individuelle Qualität einzelner Spieler verlassen. Jetzt geht es nur im Kollektiv und ich glaube das haben wir gut umgesetzt bekommen.

Nun habt ihr in der Hinrunde wirklich tolle und immer sehr enge Spiele mit Ausnahme gegen Werder und Rehden abliefern können. Was war für euch das bisherige Highlight und wo war oder wann war die Enttäuschung sehr groß?

Schwierige Frage, vermag ich nicht für die komplette Mannschaft zu antworten. Generell ist aber jedes Spiel für uns ein Highlight. Müsste ich jetzt aber wählen, wäre das größte Highlight für mich der erste Sieg kurz vor Schluss in Jeddeloh. Spätestens da haben wir gemerkt, dass wir in dieser Liga bestehen können, wenn wir allesamt alles abrufen. Die größte Enttäuschung für mich persönlich war die Verletzung und die Gewissheit im Jahr 2020 kein Pflichtspiel mehr bestreiten zu können. Ich glaube das kann ich auf das Team adaptieren. Wir alle würden gerne wieder auf den Platz, unter halbwegs normalen Umständen zurückkehren und unser Können in direkten Duellen beweisen. Sportliches Lowlight war sicherlich die bittere Niederlage kurz vor Schluss zu Hause gegen Hildesheim. Aber auch so haben wir eine super Hinrunde gespielt, die uns viele nicht zugetraut haben, worauf ich sehr stolz bin ein Teil dieser Mannschaft zu sein.

Nun wissen wir alle ja noch nicht, wann wieder gespielt werden darf. Was denkst du wie es weitergeht und was traust du der Mannschaft noch zu?

Ich glaube wir werden vor März kein Pflichtspiel bestreiten. Wir haben ja auch bereits alle 10 Spiele der Hinrunde absolviert. Ich glaube, dass die Nachholspiele der anderen Teams im Vorfeld ausgetragen wegen, sodass alle Mannschaften auf denselben Nenner kommen und dann die jeweiligen Auf- und Abstiegsrunden gespielt werden. Hierfür haben wir uns, egal was kommt eine gute Ausgangssituation erarbeitet. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir den Klassenerhalt schaffen können, wenn wir alle weiterhin am Leistungslimit arbeiten und Verletzungsfrei bleiben.

Wenn du einen Wunsch frei hättest, würdest du dir was wünschen?

Auf einen Schlag, genügend Impfstoff für das Covid 19 Virus, sodass keine Menschen mehr sterben müssen und der geregelte Alltag für jedermann wieder gewährleistet werden kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen