shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

06. | FC Oberneuland vs. KSV Vatan Sport

FCO 7 - 0 KSV
07 Sep 2018 - 19:30Florian Wellmann Stadion | Vinnenweg 100, 28355 Bremen

Vorberichte:

FCO-News: Nun kommt der KSV

Presse | Sportbuzzer Weser-Kurier: Keine Motivationsprobleme für den FC Oberneuland


Liveübertragung 


Spielbericht:

Auch im dritten Heimspiel ohne Gegentreffer!


Zum 06. Spieltag der Stark Bremen-Liga empfing unser Team den KSV Vatan Sport. Der Tabellen 11. aus Gröpelingen ist nach dem 2:2 Remis gegen den BSC Hastedt selbstbewusst am Vinnenweg aufgetreten – auch wenn das 7:0 eine andere Sprache spricht.

Aber alles der Reihe nach. Mit dem Anpfiff der Begegnung zwischen unserem FCO und dem KSV Vatan Sport drückte unser Team das Gaspedal bis zum Anschlag durch – für ca. 10 Minuten. Bereits in der 06. Spielminute durften die Zuschauer das 1:0 für unser Team bejubeln. Affamefuna-Michael Ifeadigo setzte sich auf der rechten Seite durch – spielte den Ball scharf ins Zentrum zu Ebrima “Bolly” Jobe und der zog ab. Der Ball wurde unhaltbar durch einem KSV-Spieler abgefälscht und zappelte somit im Netz. Das Tor wird in der offiziellen Statistik als Eigentor gewertet. Es dauerte dann bis zur 39. Spielminute, bis ein weiteres Tor bejubelt werden durfte. Amadou Sarr setzte sich gegen die KSV Defensive durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden – im Strafraum der Gäste. Dem Gesetz zum Trotz, dass der Gefoulte nicht selber antreten sollte, schnappte sich Amadou den Ball und verwandelte – souverän und ohne wenn und aber. Anschließend passierte in der ersten Halbzeit nicht mehr viel. Unsere Jungs ließen den Ball und den Gegner gut laufen wurden aber auch nicht mehr ganz so zwingend vor dem Gehäuse der Gäste. Somit ging es dann mit einem 2:0 in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit brannten unsere Jungs dann mal so richtig den Rasen ab. Mit Wiederanpfiff presste das Team um Coach Arambasic auf das Tor des KSV, doch konnte keinen Treffer erzielen – vorerst! Mit den Einwechslungen von Simon-Joel Cakir und Tom Trebin kam nicht nur ein frischer Wind ins Spiel, es wurden auch endlich wieder Tore erzielt. Nach einer traumhaften Ballstafette spielte Ifeadigo den Ball auf Carneiro Alves, der locker zum 3:0 einschob (64′). Nur zwei  Minuten später dufte sich Ifeadigo erneut in die Scorerliste eintragen lassen! Auch das 4:0 wurde von ihm vorbereitet, diesmal hieß der Torschütze Onur Uzun in der 66. Spielminute. Uzun kann allerdings nicht nur treffen, er kann auch vorbereiten. In der 72 Spielminute legte er den Ball auf Tom Trebin auf, der zum 5:0 vollstreckte. Beim 6:0 unseres FCO wurde es dann besonderes laut! Uzun durfte erneut als Vorbereiter glänzen und legte den Ball auf Deniz-Mehmet Kolodziej, der Eiskalt seinen ersten Saisontreffer markieren konnte (88′). Nur 60 Sekunden später konnte Tom Trebin dann den Treffer zum 7:0 Endstand erzielen. Hier durfte sich Kolodziej als Vorbereiter empfehlen.

Nun ist unser Team nach 6 Spieltagen mit 18 Punkten an der Tabellenspitze und grüßt mit einem Torverhältnis von 29:3 – davon erzielte das Team 16 Tore im heimischen Stadion und kassierte 0.

Nun freuen wir uns auf das Topspiel am Freitag, den 14.09., gegen den Bremer SV!


Torschützen:

1:0 – Eigentor (6′) | 2:0 – Amadou Sarr (FE / 39′) | 3:0 – Raoni Carneiro Alves (61′) | 4:0 – Onur Uzun (66′) | 5:0 – Tom Trebin (72′) | 6:0 – Deniz Mehmet Kolodziej (88′) | 7:0 – Tom Trebin (89′)

Wechsel:

Simon-Joel Cakir (28) & Tom Trebin (11) für Ebrima Jobe (10) & Amadou Sarr (23) – 63′ | Chang-Il Park (3) für Amil Seferovic (17)

Karten:


Presse:

Sportbuzzer Weser-Kurier: FC Oberneuland macht es am Ende deutlich

FuPa.net: FCO geht als Spitzenreiter ins Gipfeltreffen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen