shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

12. | BSC Hastedt vs. FC Oberneuland

BSC 0 - 3 FCO
28 Okt 2018 - 14:30Rasenplatz, BSA Rollsportstadion, Platz 1, Jürgensdeich 1 A, 28205 Bremen

Vorbericht | Presse:

Sportbuzzer Weser-Kurier: Überraschende Premieren bei Hastedt und Oberneuland

Sportbuzzer Weser-Kurier: Die Woche der Wahrheit für den FC Oberneuland


voraussichtlicher Kader:

Hannes Frerichs (1), Jonas Horsch (24) | Cahng-Il Park (3), Simon-Joel Cakir (4), Denis Nukic (5), Affamefuna-Michael Ifeadigo (6), Tim Kreutzträger (7), Raoni Carneiro Alves (8), Gwan-Woo Kang (9), Ebrima “Bolly” Jobe (10), Tom Trebin (11), Onur Uzun (16), Amil Seferovic (17), Claas Ole Bauer (18), Karim Raho (19), Lars Tyca (21), Daniel Block (22)❓, Amadou Sarr (23)


FC Oberneuland gewinnt beim BSC Hastedt mit 3:0


Das Ergebnis klingt eindeutig, es hätte aber durchaus knapp oder deutlicher werden können. Doch fangen wir am Anfang an.

Ohne Daniel Block, der kurzfristig angeschlagen auf der Bank Platz nahm, ging unsere 1. Herren in das Auswärtsspiel. Die erste 100-prozentige Chance ließ nicht lange auf sich warten. Tom Trebin führte einen Freistoß schnell aus und schickte Ebrima Jobe auf die Reise. Er konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen (2.).  Keine 5 Minuten später war es erneut Jobe, der dieses Mal am Hastedter Keeper scheiterte. Der BSC Hastedt versuchte hinten sicher zu stehen und mit ihren Stürmern vorne unsere Abwehr unter Druck zu setzen. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und versuchten immer wieder spielerische Lösungen, in Person von Claas Bauer, Denis Nukic und Karim Raho, zu finden. So kamen wir auch weiterhin zu mehreren Chancen. Erst tankte Onur Uzun sich gegen 4 Gegenspielern durch und scheiterte am Torwart. Dann versuchte er es aus der Distanz, der Torwart konnte nur nach vorne klatschen lassen und beim Nachschuss traf Jobe den Ball nicht richtig. In der 44. Minute konnten wir unser Chancenplus dann in eine Führung umwandeln. Karim Raho fasste sich in ein Herz und schlenzte den Ball sehenswert mit seinem schwächeren linken Fuß ins obere rechte Toreck.

Die Führung sollte unserer Mannschaft eigentlich Sicherheit für die zweiten 45 Minuten geben, doch wir konnten diese nicht auf unser Spiel übertragen. Es begannen spannende Minuten, in denen ein Tor in der Luft lag. Der BSC Hastedt spielte auf einmal mutiger nach vorne und wir kamen nicht mehr wirklich ins Spiel. Der Gastgeber war immer einen Schritt schneller und gewann viele Zweikämpfe. Nachdem Nukic nur mit einem Foul gestoppt werden konnte, schoss Chang Il Park den fälligen Freistoß knapp über den Kasten. Es folgten eine Reihe von Hastedter Eckbällen, bei denen es in unserem Strafraum ein wenig brannte. Hastedt scheiterte entweder an schlechter Chancenverwertung oder an FCO-Keeper Hannes Frerichs. Es dauerte bis zur 79. Spielminute, bis der FCO das vorentscheidende 2:0 erzielte. Frerichs parierte erst einen Schuss und leitete im Gegenstoß mit einem starken Abschlag das Tor durch Uzun ein. Letzterer umlief dann den Keeper und schob den Ball ins leere Tor . Torjäger Amadou Sarr machte den Sack in der 85. Minute zu, indem er den Ball durch die Beine von Schlussmann Marcel Pfaar schoss.


Torschützen:

0:1 – Karim Raho (44′) | 0:2 – Onur Uzun (79′) | 0:3 – Amadou Sarr (85′)

Wechsel:

Kang Gwan-Woo (9) für Tom Trebin (11) – 41′ | Amil Seferovic (17) für Chang-Il Park (3) – 55′ | Daniel Block (22) für Tim Kreutzträger (7) – 69′ 

Karten:

Amil Seferovic (17) – gelbe Karte 75′


Presse:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen