17. | TuS Schwachhausen vs. FC Oberneuland

TuS 0 - 4 FCO
02 Dez 2018 - 15:00Rasenplatz, SPA Schwachhausen, Platz 1, Konrad-Adenauer-Allee, 28329 Bremen

Vorbericht | Presse:


Kader:

Frerichs (1), Horsch (24) | Park (3), Nukić (5), Ifeadigo (6), Kreutzträger (7), Kang (9), Jobe (10), Trebin (11), Han (13), Kolodziej (15), Uzun (16), Bauer (18), Raho (19), Tyca (21), Block (22), Sarr (23), Koweschnikow (26)


Startaufstellung:

Frerichs (1) | Park (3), Nukić (5), Bauer (18), Tyca (21) | Uzun (16), Raho (19), Block (22) | Kang (9), Jobe (10), Trebin (11)


Weiterhin ein Punkt Rückstand


Nachdem 4:0 Erfolg bei TuS Schwachhausen können wir uns kaum am spannenderes Showdown vorstellen, als dass, was uns nächstes Wochenende erwartet – sofern es denn stattfinden wird. Zudem durften wir erneut einen Rückkehrer willkommen heißen!

Zum 17. Spieltag der Stark Bremen-Liga durften unsere Jungs beim TuS Schwachhausen antreten. Der TuS konnte überraschender Weise am vergangenen Spieltag einen Punkt aus Walle entführen – sie erkämpften sich nämlich ein 0:0 beim Tabellenführer und bis Dato ohne Punktverlust gebliebenen Bremer SV. Nun stellte sich unser FCO dieser Herausforderung. Bei schlechtestem Wetter und einem sehr engen Kunstrasenplatz fand unser Team zunächst eher schwierig ins Spiel. Viele Unstimmigkeiten prägten die ersten Minute der Partie und so kam kein schön anzusehender Fußball zustande. In der 11. Spielminute hätte unser Team in Rückstand geraten müssen! Nach dem unser Team zu hoch stand, konnte der TuS ein Lücke finden und spielte den Ball ihrem Stürmer in den Lauf. Der Stürmer versuchte den Ball über Hannes Frerichs zu chippen … aus ca 16 Metern alleine vorm Torwart. Zu unserem Glück hat der Stürmer nicht cool genug reagiert und so blieb es beim 0:0. Es dauert noch ein wenig bis unser Team ins Spiel fand und es benötigte einen Strafstoß um in Führung zu gehen. In der 19. Spielminute wurde Ebrima Jobe unsanft im Strafraum zu Fall gebracht. Jobe schnappte sich den Ball und traf vom Punkt zur 1:0 Führung. Nun kamen unsere Jungs auch besser Spiel. Es lief noch nicht alles rund, doch der Spielaufbau wurde immer besser. Aber auch der zweite Treffer des Tages hat seinen Ursprung in einer Standardsituation. Nach einem Echball von Chang-Il Park landet der Ball bei Tom Trebin. Aus der Drehung schießt Tom auf den gegnerischen Kasten – doch Onur Uzun ist zuletzt am Ball gewesen und hat dem Ball damit eine entscheiden Richtungsänderung zum 2:0 gegeben (29.). Das Spiel wurde noch ein wenig hektischer und der TuS durfte sich über die gelbe Karte in der 32. Minute nicht beklagen. Außer einem weiter Distanzschuss von Trebin und ein paar Nickligkeiten ist nichts weiter passiert in Halbzeit eins und somit ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Der Beginn der zweiten Halbzeit sah ähnlich aus wie der Beginn der ersten – nur ein wenig passiver. Der Gastgeber kam besser aus der Pause und erspielt sich zwei Eckbälle, die jedoch nichts einbrachte. Kurze Zeit später flankte ein TuS-Akteur den Ball in Richtung Strafraum. Zwar landete der Ball bei unserem Goalie, doch der Ball rutschte ihm aus den Händen. Es ist nicht passiert – nur ein kleiner Schreck in der Rot-Weißen Kurve. Quasi im Gegenzug hatte unser Team dann die riesen Möglichkeit zum 3:0. Jobe spielte den Ball von links ins Zentrum auf Uzun, der den Ball sehr gut annimmt, es dann doch “zu schön” machen wollte und somit den Ball vertändelte. In der 60. Minute hätte es dann erneut Strafstoß für unser Team geben müssen. Uzun führte den Ball im Strafraum der Gastgeber und wurde zu ungestüm von hinten von den Beinen geholt – ohne Konsequenzen. Der Unparteiische ließ die Pfeife dort wo sie war und somit wurde die Partie fortgesetzt. In der 68. Spielminute durften wir dann endlich doch das 3:0 bejubeln. Karim Raho stellt seine Übersicht und sein feines Füßchen auf diesem engen und rutschigen Platz unter Beweise in dem er einen Sahne-Pass auf Ebrima Jobe spielte. “Bolly” musste nur noch der Torwart umkurven und zum 3:0 einschieben – geiler Pass und cooles Tor! Weitere sieben Minuten später durften wir dann den späteren Endstand bejubeln. In der 75. Spielminute legte Affamefuna-Michale Ifeadigo den Ball quer auf Onur Uzun, der sich das Arbeitsgerät nochmal zurecht legte und aus gut 17 Minuten links unten ins Tor traf. In der 77. Spielminute durften wir dann einen weiteren Rückkehrer in unseren Reihen Begrüßen. Nach seinem Knöchelbruch aus der Begegnung gegen den SFL Bremerhaven (03. Spieltag) durfte er nun endlich wieder für unser Team auflaufen! 

Somit blieb es dann beim einem unterm Strich verdienten 4:0 Auswärtserfolg und nun blicken wir alle gen 08. Dezember – wenn es zum 18. Spieltag der Stark Bremen-Liga heißt: Bremer SV vs. FC Oberneuland … sofern es denn stattfindet.


Torschützen:

0:1 – Jobe (FE / 19′) | 0:2 – Uzun (29′) | 0:3 – Jobe (68′) | 0:4 – Uzun (75′)

Wechsel:

Affamefuna-Michael Ifeadigo (6) für Tom Trebin (11) – 64. | Tim Kreutzträger (7) für Gwan-Woo Kang (9) – 73. | Karam Han (13) für Onur Uzun (16)

Karten: 

Gelbe Karte – Ebrima Jobe, Foul 


Presse:

Sportbuzzer Weser-Kurier: Nicht mehr als eine Pflichtaufgabe für den FC Oberneuland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen