GSV Hippokrates vs. FC Oberneuland

GSV 0 - 20 FCO
12 Aug 2018 - 13:00BSA Süd | Volkammstr. 10, 28201 Bremen

Vorbericht: 

Beitrag 


Keine Gnade für den Außenseiter


Unser FCO kam zwar als klarer Favorit zum Gastspiel in die Neustadt – dass es allerdings so deutlich in der 1. Runde des Lotto-Pokals wird haben wohl die wenigsten gedacht.

Zunächst einmal ein Kompliment an die Hausherren, dass sie bei solch einem Ergebnis bis zum Ende der Partie fair geblieben sind.

Unsere Jungs sorgten vor gefühlten 20 Zuschauern direkt für klare Verhältnisse! Die erste Spielminute ist nicht ganz rum gewesen, da klingelte es bereits im Kasten des GSV. Nach einem Zuspiel von Ebrima “Bolly” Jobe konnte Simon Cakir den Direktschuss nicht verwerten. Im Nachschuss fiel dann das 1:0 aus unserer Sicht. Die Jungs um Coach Arambasic ließen nicht locken und so dauerte es auch nicht allzu lange bis zum nächsten Treffer. In der neunten Spielminute gelang Tom Trebin, nach Flanke von Deniz Kolodziej, der Treffer zum 2:0. Weitere vier Zeigerumdrehungen hieß es dann 3:0! Nach einem Eckball von Gwan-Woo Kang landete der Ball bei “Bolly”, der den Ball weite zu Simon Cakir spielte und einnetzte. Nach nunmehr 20 Minuten ist es erneut Simon Cakir gewesen, der zum 4:0 traf. “Bolly” setzte sich auf der linken Seite durch – spielte das Spielgerät flach und hart in die Mitte auf den freistehenden Simon, der wiederum einfach nur einschieben musste. Das muntere Toreschießen ging nahtlos weiter. Tom Trebin packte in der 22. Spielminute einen Hammer aus und traf aus gut 20 Metern zum 5:0. Nach dem fünften Treffer pressten unsere Jungs weiter und erhielten einen Eckball. “Bolly” trat an – Cakir traf! Nach 23 Minuten hieß es somit 6:0 für unseren FCO!

Nun ließen es unsere Jungs ein wenig “ruhiger” angehen. Es dauerte 15 Minuten bis zum 7:0. Simon Cakir setzte den gegnerischen Abwehrspieler unter Druck. Der wollte den Ball zu hektisch zurück zum Torwart spielen, der allerdings nicht dort stand wo sein Mannschaftskollege in erwartete – so trudelte der Ball ins eigene Netz. Weitere vier Spielminuten wurde Gwan-Woo Kang unsanft im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und erhielt einen Elfmeter. Den schnappte sich Ebrima “Bolly” Jobe und schob ungefährdet zum 8:0 Halbzeitstand ein.

Kristian Arambasic tauschte in der Pause den kompletten Angriff. Für Simon Cakri, Ebrima “Bolly” Jabo & Karim Raho kamen Onur Uzun, Marcel Ciszewski & Amadou Sarr in die Partie – die alle Treffen sollten.

Fünf Minuten ist die zweite Halbzeit alt gewesen, da netzte Onur Uzun zum 9:0 ein. Kang legte Uzun den Ball vor und der zog einfach mal aus gut 18 Metern ab – Tor! Direkt im Anschluss das 10:0. Uzun setzte sich von rechts nach links durch und verursachte ein so derart großes Loch in der GSV-Abwehr, dass Amadou Sarr nach Uzuns zuspiel einfach ins leere Tor einschieben musst. Nach dem schnellen 0:10 und 0:11 war der Wille der Hausherren endgültig gebrochen. In der 63. Spielminuten ist es erneute Amadou Sarr gewesen, der nach einem Eckball von Kang das Ergebnis weiter in die Höhe schraubte. In der folge trafen erneut Sarr (65′, 76′, 78′), Marcel Ciszewski (71′, 90′), Han Karam (74′), Onur Uzun (75′) & Denis Nukic (82′, 89′) zum 20:0 Endergebnis.

Somit treffen unsere Jungs in der 2. Runde des Bremer Lotto-Pokals auf den BSC Hastedt.

Gespielt wird am 21./22./23.08.2018 im Florian Wellmann Stadion!


Torschützen:

0:1 – Simon-Joel Cakir (1′) | 0:2 – Tom Trebin (9′) | 0:3 – Simon-Joel Cakir (13′) | 0:4 – Simon-Joel Cakir (20′) | 0:5 – Tom Trebin (22′) | 0:6 – Simon-Joel Cakir (23′) | 0:7 – Eigentor (38′) | 0:8 – Ebrima “Bolly” Jobe (FE / 42′) | 0:9 – Onur Uzun (50′) | 0:10 – Amadou Sarr (51′) | 0:11 – Amadou Sarr (63′) | 0:12 – Amadou Sarr (65′) | 0:13 – Marcel Ciszewski (71′) | 0:14 – Han Karam (74′) | 0:15 – Onur Uzun (75′) | 0:16 – Amadou Sarr (76′) | 0:17 – Amadou Sarr (78′) | 0:18 – Denis Nukic (82′) | 0:19 – Denis Nukic (89′) | 0:20 – Marcel Ciszewski (90′)

Wechsel:

Onur Uzun (16), Marcel Ciszewski (20), Amadou Sarr (23) für Simon-Joel Cakir (4), Ebrima “Bolly” Jobe (10), Karim Raho (19)  – 45′ 

Karten:


Hier geht es zur Galerie


Presse:

Sportbuzzer Weser-Kurier: FC Oberneuland ohne Gnade: 20:0 beim GSV Hippokrates

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen